DAS SCHLANGENBOOTRENNEN

29
Aug

DAS SCHLANGENBOOTRENNEN

Eine Leidenschaft wie der deutsche Fußball

Stellt Euch vor, der FC Bayern München spielt gegen Manchester United an einem öffentlichen Fußballplatz in München. Eine unglaubliche Anzahl von Menschen versammeln sich um den Platz und alle sind voller Freude, das Spiel zu sehen. Der eine trägt einen Bayernschal, der andere ein ganzes Bayerntrikot, der nächste hat eine Bayernfahne in der Hand. Die Stimmung könnte besser nicht sein und es wird gesungen, getrommelt und geschrien. Die ersten Menschen sind 4 Stunden vor Beginn des Spieles da, um sich einen guten Platz zu sichern. Kurz vor dem Anpfiff ist das komplette Gelände überfüllt mit Menschen. Die Polizei ist vor Ort, um einigermaßen für Ordnung zu sorgen.

12. August 2017: Seit zwei Monaten wird im BASIS ein Schlangenboot für ein Rennen im September gebaut und ein täglicher Besuch, um die Fortschritte zu beobachte, darf natürlich im Tagesplan nicht fehlen. Die Begeisterung wuchs mit jedem Tag und Nadjas Wunsch, vor dem Ende ihrer Ayurveda-Reise Ende August, bei einem solchen Rennen dabei sein zu können, war sehr groß. So fuhren Adjeesh, Nadja und ich also am Samstag circa 1,5 Stunden nach Alappuzha, um live bei dem jährlich stattfindenden Schlangenbootrennen um die “Nehru Trophy” dabei zu sein. Der Wunsch, die bunten Boote aus nächster Nähe anschauen zu können, erledigte sich jedoch relativ schnell: Als die Hauptstraße abgesperrt war, wir den letzten Kilometer zu Fuß gehen mussten und dabei Menschenmassen begegneten, wurde uns klar, dass das hier kein kleines Bootsrennen ist mit ein paar Leuten am Uferrand, sondern wir uns in mitten einer alten Tradition befinden. „Aufgrund von Überfüllung kein Durchgang“ hieß es dann am Haupteingang und die Enttäuschung war groß. Doch trotz all der Hitze wollten wir noch nicht aufgeben. Durch den Geheimtipp eines freundlichen Mannes schlängelten wir uns durch einen Hintereingang zu einer Brücke, von der aus man das Rennen sehen konnte. Okay, zugegebenermaßen ist es übertrieben zu sagen, dass wir es sehen konnten, denn auch hier befand sich eine unglaubliche Masse von Menschen, sodass wir nur das ein oder andere Boot vorbeifahren sahen. Es war unmöglich, näher an das Geschehen zu kommen. Ajeesh hatte sogar Angst, dass die Brücke jeden Moment einbrechen könnte, weil sich so viele Personen auf ihr befanden. Doch es war schön, mitanzusehen, wie viele Menschen gekommen waren und wie viel ihnen diese Tradition bedeutete.

Diese Begeisterung, Leidenschaft und Liebe ist wirklich nicht besser zu vergleichen als die Liebe vieler Deutschen zu dem Fußball. Eins ist auf jeden Fall klar – diesen Tag werden wir so schnell nicht vergessen.

(Ganz lieben Dank an unsere Praktikantin Santina, die uns an ihrem Erlebnis teilhaben lässt.)

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Newsletter

Anmeldung für unseren Newletter

Auszeichnungen für BASIS Reisen:

Goldene Palmen

TODO! Preis

GoAsiaAward

KITTS / UNWTO

BASIS-Reisen wurde in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit drei goldenen Palmen, dem internationalen TODO! Preis, GoAsia Award und auszeichnung als Musterprojekt  von KITTS/ UNWTO

Unsere Partner:

Mitglied:

COMTOUR

a&e erlebnisreisen

a&e erlebnisreisen

For Family Reisen

COMTOUR

Mitglied:

forumandersreisen

COMTOUR

a&e erlebnisreisen